Zähmt euren Begleiter in Conan Exiles

Das Barbaren-MMO Conan Exiles von Funcom wird seit dem Release stetig mit neuen Inhalten versorgt. So lieferten die Entwickler erst kürzlich ein neues kostenloses Update für alle Spieler, das einen lang gehegten Traum vieler Conan-Fans endlich erfüllt. Worum es sich dabei handelt, erfahrt ihr hier.

Erkundet das Land mit eurem tierischen Begleiter

Update Nummer 34 führt eine Funktion in das Spiel ein, die seit langer Zeit sehnlichst erwartet wird. So ist es nun möglich, Tiere, die im Land der Barbaren unterwegs sind, zu zähmen. Ihr könnt sie nicht nur als Begleiter einsetzen, die euch nicht von der Seite weichen, während ihr das gefährliche Umland erkundet, sondern habt auch die Möglichkeit, die Tiere in eurem Zuhause zu halten. Dadurch wird aus einem gefürchteten Barbaren schnell ein viel beschäftigter Landwirt, der sich liebevoll um seine Tiere kümmert, sie füttert und beschützt. Damit die Tiere auch artgerecht untergebracht werden können, führt das Spiel mit dem Update ein Tierpferch ein, das in drei Stufen aufgewertet werden kann. Wenn ihr einmal keine Zeit habt, die Tiere von Hand zu füttern, stehen außerdem neue Krippen zur Verfügung, über die das Futter ohne euer Zutun verteilt wird. Durch die Tierhaltung entsteht außerdem wertvoller Dung, der sich in vielerlei Hinsicht als nützlich erweist. Ihr könnt übrigens nicht nur wilde Tiere fangen, sondern in der Barbaren-Welt künftig auch entsprechende Eier finden oder kaufen.

Weitere Neuerungen, die mit dem Update ihren Weg ins Spiel finden

Passend zur neuen Funktion hält Conan Exiles nun außerdem eine zusätzliche Religion für euch bereit. Diese ermöglicht es zum Beispiel, Köder, mit denen bestimmte Tiere angelockt werden können, oder auch diverse neue Tränke herzustellen. Darüber hinaus stehen im Spiel nun viele verschiedene Arten von Pfeilen zur Wahl, die bestimmte Wirkungen mit sich bringen. So könnt ihr fortan unter anderem Heilpfeile und Giftpfeile produzieren oder auch explosive Varianten einsetzen. Hinzu kommen nützliche Lichtpfeile, die gerade in der Nacht äußerst praktisch sind. Auch das Nahkampfsystem wurde etwas überarbeitet und ermöglicht euch nun, auch mit einer Waffe der Nebenhand verschiedene mächtige Kombos auszuführen.

Die Pikten breiten sich aus

Nachdem ihr euer Spiel mit den entsprechenden DLCs bereits um asiatisch und römisch anmutende Inhalte erweitern konntet, findet mit den Pikten ein weniger zivilisiertes Volk seinen Weg in das Survival-Game. Der kostenpflichtige DLC „Wildes Grenzland“ bringt euch, wie die beiden Vorgänger, zahlreiche optische Neuerungen, sodass ihr euren Barbaren künftig mit piktischen Rüstungen ausstatten könnt, um ihm ein noch furchterregenderes Aussehen zu verpassen. Das Ergänzungs-Pack liefert euch außerdem neue Gebäudeteile, sodass ihr auch eure Unterkunft künftig im Stil der Pikten halten könnt. Hinzu kommen entsprechende Skins für eure Begleiter sowie diverse Körperbemalungen, die das neue Outfit eures Kriegers abrunden. Wenn ihr die zahlreichen Neuerungen des Spiels zusammen mit euren Freunden ausprobieren wollt, findet ihr bei uns die passenden Server. Diese lassen sich, dank verschiedener Slotzahlen, problemlos an die Größe eurer Gruppe anpassen. Spielt nach euren Regeln und erkundet das gnadenlose Barbaren Reich von Conan Exiles. Dank unserer Prepaid-Server müsst ihr dabei auch ich ständig den Kalender im Auge behalten, sondern spielt einfach so lange, wie euer Guthaben ausreicht.