Kennst du schon Conan Exiles?

Conan Exiles ist ein PvP Survival-Game von Funcom, das sich gegen andere Spiele dieser Art behaupten möchte und mit Inhalten, die sich deutlich von Spielen aus dem gleichen Genre, wie Ark und Rust, abhebt. Conan Exils hat durchaus Potential – oder könnte es haben. Reizvoll sind vor allem Inhalte, wie individuelle Charaktereinstellung, Versklavung von NPCs und letztendlich ist es auch möglich für seinen Charakter eine Religion zu wählen und Avatare zu beschwören. Diese Features bieten eine tolle Alternative zu vergleichbaren Spielen.

Inspiration

Die Hintergründe des Spiels basieren auf den Film „Conan der Barbar“ mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle aus dem Jahr 1982. Conan selbst kommt am Ende der Anfangssequenz auf dich zu und befreit dich vom Kreuz.

Was ist möglich?

Nachdem du von Conan befreit wurdest, stellst du deinen Charakter ein. Die Attribute für deinen Char sind ziemlich detailliert: von Aussehen, bis Herkunft und Glaube lässt sich deine Figur individualisieren. Sobald das Spiel startet und du die ersten Materialien gesammelt hast, hast du schon die Möglichkeit dir Skills anzueignen und die ersten Waffen zu bauen. Verabrede dich mit anderen Spielern und schließe dich mit ihnen zu einem Clan zusammen. Ob ihr PvP oder PvE unterwegs seid, ist jedem selbst überlassen. Recht bald wirst du die Möglichkeit haben deine eigene Festung zu bauen um dich gegen Angreifer zu wehren. Später kannst du auch Tiere zähmen und sie zu deinen Gefährten machen, die dich im Kampf unterstützen. Einer der Unterschiede zu anderen Spielen dieses Genres ist die Versklavung von Leibeigenen. Du kannst gegen NPCs kämpfen und sie gefangen nehmen; hast du ihren Willen gebrochen, werden sie dir hörig sein. Schließe dich einer Religion an und bete zu deinem Gott, baue Kultstätten und beschwöre den Avatar deines Glaubens herauf.

Halloween-Special

Das Spiel hat seit Beginn an immer wieder mit Bugs zu kämpfen und so war es leider auch beim letzten Event. Die Entwickler wollten den Spielern einen Mehrwert bieten, obwohl sie sich nicht sicher waren und eher damit rechneten, dass es bei den Spielern keinen großen Anklang finden würde, leider kam es aber auch hierbei zu einigen Störfällen und vor allem die Beleuchtung der VR löste bei einigen Spielern sogar Kopfschmerzen aus. Die Entwickler bedauern diese Vorfälle und sind bemüht ihre Inhalte zu verbessern.

Was ist los in der Gamer-Community?

Zu Beginn hatte Conan Exiles eine starke Resonanz und viele begeisterte Spieler konnten das Release kaum erwarten. Trotz einzigartiger Inhalte hat das Spiel relativ schnell Kritik geerntet: es sei Spielen aus dem gleichen Genre zu ähnlich. Hierbei ist nicht zu vergessen, dass Conan Exiles von den gleichen Entwicklern stammt wie Ark, deshalb gibt es natürlich viele Gemeinsamkeiten, wie zum Beispiel in der Grafik und im Stil, aber auch viele Unterschiede, die Conan Exiles zu einem eigenständigen Game machen.

Das Spiel hat sehr viel Potential, bietet spannende Stories und eine Open World zum erkunden. Es findet nach wie vor Anklang, obwohl der Mangel an Dungeons und die KI kritisiert werden. Spieler, die seit Release dabei sind, erwarten sehnsüchtig die nächsten Patches und hoffen damit auf neue Features und Fehlerbehebung.

Vor allem mit der Grafik und der Liebe zum Detail macht Conan Exiles wirklich Eindruck.

Gerüchten zufolge sollen die Entwickler das Spiel Conan Exiles auf Eis gelegt haben und auslaufen lassen, da sie sich bereits um eine neuere Version kümmern. Liest man allerdings in den Foren nach, findet man aktuelle Aktivitäten über Patches und Updates. Der Trend scheint also anzuhalten und vielen spannenden Stunden in der Welt von Conan dem Barbaren scheint nichts im Wege zu stehen.