Der Spaß geht weiter mit Just Cause 4

Im Dezember diesen Jahres erscheint mit Just Cause 4 bereits der vierte Teil der beliebten Action-Reihe um den Protagonisten Rico Rodriguez. Dabei setzt die Serie erneut auf eine riesige Welt, in der es euch diesmal ins südamerikanische Solís verschlägt. Ein weiteres Mal stehen die Entwickler der Avalanche Studios hinter dem Projekt, als Publisher tritt erneut Square Enix in Erscheinung.

Bekanntes Gameplay in noch größeren Dimensionen

In Just Cause 4 dürft ihr euch erneut auf die aus der Serie bekannte Freiheit freuen. Ihr könnt selbst entscheiden, wie ihr euch durch die Spielwelt bewegt. So stehen euch neben zahlreichen Fahrzeugen und Fluggeräten auch Gadgets wie ein Wingsuit, ein Fallschirm oder eine überarbeitete Version der bekannten Greifhaken zur Verfügung. Als zusätzliche Herausforderung hält Just Cause 4 extreme Witterungsbedingungen, wie zum Beispiel imposante Tornados, für euch bereit. Diese sind nicht nur ein optisches Highlight, sondern beeinflussen auch das Gameplay. Besonders interessant ist die Tatsache, dass ihr die Wetterphänomene zu eurem Vorteil einsetzen könnt.

Ein schwieriger Gegner

In den verschiedenen Missionen stellt ihr euch einer übermächtigen militärischen Organisation sowie ihrer intelligenten Anführerin namens Gabriela Morales in den Weg und findet euch selbst dabei an der Spitze des Widerstandes. Um die Gegner unter Kontrolle zu bringen, steht euch erneut ein riesiges Arsenal an Waffen zur Verfügung, von der einfachen Pistole bis hin zum Raketenwerfer. Daher sind natürlich auch wieder Explosionen von epischem Ausmaß garantiert, die auch in der Vergangenheit ein Markenzeichen der Serie waren.

Eine abwechslungsreiche Landschaft erwartet euch

Die riesige Spielwelt, in der es für euch einiges zu entdecken gibt, erstreckt sich auf eine Größe von 1024 Quadratkilometern. Die Landschaft präsentiert sich dabei als sehr abwechslungsreich und bietet euch verschiedene Areale. Neben belebten Städten oder dem tropischen Regenwald warten auch schneebedeckte Berge oder große Wüstengebiete auf euch, sodass für eine optische Vielfalt gesorgt ist. Darüber hinaus offenbart euch die Geschichte interessante Details über die Vergangenheit der Region und auch Ricos Vater spielt in der Story eine große Rolle, sodass Rico auch mehr über sich selbst erfahren wird.

Verkürzt euch die Wartezeit mit einem Just Cause 2 Server

Wenn ihr es nicht mehr erwarten könnt, bis Just Cause 4 am 4. Dezember endlich erscheint, könnt ihr ja mal wieder in den erfolgreichen Vorgänger Just Cause 2 hinein schauen. Dieser hält auch einen temporeichen Multiplayer für euch parat, in dem bis zu 1800 Spieler mit- oder gegeneinander in die Schlacht ziehen können. Damit ihr keine Kompromisse eingehen müsst, bieten wir euch den passenden Just Cause 2 Server für eure Bedürfnisse an. Es stehen mehrere Varianten mit Slotzahlen von 50 bis 250 zur Verfügung, sodass ihr für jede Gruppengröße den idealen Server mieten könnt. Die Vertragslaufzeit unserer Server beträgt lediglich einen Monat, wodurch ihr jederzeit bequem kündigen könnt, wenn ihr mal eine Pause einlegt. Wer komplett auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich außerdem für einen Prepaid-Server entscheiden. Hier ladet ihr euer Konto mit einem von euch festgelegten Betrag auf. Ihr könnt euren Server nun solange nutzen, bis das Guthaben aufgebraucht ist. Eine Kündigung ist in diesem Fall nicht notwendig.